Anadolu Isuzu feierte sein 30. Jubiläum

11/11/2021

Anadolu Isuzu, die erste türkisch-japanische Partnerschaft im Automobilsektor, feierte ihr 30-jähriges Bestehen mit einer Feier in Istanbul.  Ehrenvorsitzender der Anadolu Group Kamil Yazıcı, CEO der Anadolu Group Tuncay Özilhan, Vorstandsvorsitzender von Anadolu Isuzu Kamil Eser, Isuzu Vizevorsitzender in Japan, Takanobu Furuta, Itochu Japan Senior Manager Naoya So nahmen an der Feier teil.

Anadolu Isuzu, die erste türkisch-japanische Partnerschaft im Automobilsektor, feierte ihr 30-jähriges Bestehen mit einer Feier in Istanbul.  Ehrenvorsitzender der Anadolu Group Kamil Yazıcı, CEO der Anadolu Group Tuncay Özilhan, Vorstandsvorsitzender von Anadolu Isuzu Kamil Eser, Isuzu Vizevorsitzender in Japan, Takanobu Furuta, Itochu Japan Senior Manager Naoya So nahmen an der Feier teil.

Der Vorstandsvorsitzende, Herr Kamil Eser, sprach im Rahmen der Feier zu den Gästen. Er sagte, dass er als einer der Führungskräfte, der an fast allen Phasen des Partnerschaftsprozesses mit Isuzu Motors teilgenommen hatte, wahrscheinlich mehr begeistert war als jeder andere. Auch Herr Tuncay Özilhan, der CEO der Anadolu Group, sprach bei der Feier zu den Gästen. Herr Özilhan weist darauf hin, dass sie als Anadolu Group immer dem Grundsatz gefolgt sind, in jedem Bereich, auf den sie sich konzentriert haben, Mehrwert zu schaffen.  „Heute“, fuhr er fort, „zeigt der bisherige Erfolg von Anadolu Isuzu einmal mehr, wie richtig unsere Entscheidung für diese Partnerschaft vor 30 Jahren gewesen ist.“

 

Die Gala-Nacht wurde mit einer japanischen Daruma-Zeremonie fortgesetzt, die in Japan ein Symbol für Glück ist. CEO der Anadolu Group Herr Özilhan, Vizepräsident von Isuzu Japan, Takanobu Furuta, und Senior Manager von Itochu Japan, Naoya So, malten "Daruma"s Augen für die neuen Errungenschaften von Anadolu Isuzu.